ABBILDUNGEN

was das auge empfängt ist nicht nur ein impuls, der aus einer erinnerung zu kommen scheint, auf was sich das auge heftet, ist auch im vorübergehen und in der langzeitwirkung ein bekannt vorkommen: nichts hier ist erfunden, alles ist schon hunderttausendmal gesehen worden und deshalb schon authentisch: das ist sand aus der geschichte!  schliesslich sind alle abbildungen stimmen und werden automatisch durch das jeweilige betriebssystem auf den kopf gestellt. optisch ist das längst verstanden und im modernen verständnis als eigentliche aufgabe erkannt: wer kauft welches waschmittel, dieses auto, jene sicherheit. und deshalb sagt ein bild mehr als tausend worte: damit halten wir uns nicht auf. denn dann doch im spiegel aber da angesicht zu angesicht.